Der Gospelchor "Gloryland Way"

Seit mehreren Jahren singt der Gospelchor „Gloryland Way“ unserer Gemeinde in Gottesdiensten. Gospel bedeutet Evangelium. Gospellieder bedeuten aber auch einen bestimmten Musikstil, nämlich Lieder in der Tradition der afro-amerikanischen Gesänge. Diese sind ursprünglich in englischer Sprache gehalten und nur im Original lässt sich der eigentliche Ausdruck dieser Musik vermitteln. Da hierzulande jedoch nicht alle den Zugang zu diesen Liedern finden, ist es für unsere Gospelchöre üblich, ihr Repertoire durch andere Kirchenlieder – teilweise in deutscher Sprache – zu ergänzen.

Gospels authentisch vortragen – das ist die Grundidee unseres Chores. Zu unserem Repertoire gehören aber auch verschiedene ältere und neuere Kirchenlieder. Weiterhin singen wir Rock- und Pop-Oldies, weshalb wir auch auf Feiern außerhalb der Kirche auftreten.

Der Chor ist in drei Gruppen eingeteilt: Sopran, Alt sowie die Männerstimmen in mittlerer Lage. Solisten und Chor wechseln sich ab. An die individuellen Stimmen angepasst schreibe ich die meisten Chorsätze.
Da unsere Musik betont rhythmisch ist, erweist sich die Gitarre als ideales Begleitinstrument.
Wer mitsingen möchte ist herzlich eingeladen. Wir proben jeden Dienstag von 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus Blankenheim.

Joachim Rieken

 

Evangelischer Kirchentag in Berlin:

 Chor aus Pusemuckel singt im hohlen Zahn

 „Da kommt ein Chor aus Pusemuckel nach Berlin und kann ja singen.“ Ist dieser Spruch aus Berliner Mund als Kompliment gemeint? Aber ja. Gehört wurde er bei der Bibelarbeit in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche während des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Berlin, und das am Samstag zu früher Stunde um 9:30 Uhr. „Hohler Zahn“ nennt der Berliner die Gedächtniskirche. Und der Chor aus Pusemuckel kommt aus Blankenheim in der Eifel.

Der Anlass war die Bibelarbeit der Kölner Autorin Gisa Klönne auf dem Kirchentag. Das Thema war der Bibeltext aus Lukas 19,1-10: „Jesus sieht Zachäus“. Zachäus war Zöllner, ein damals äußerst ungeliebter Beruf, da die Aufgabe eines Zöllners darin bestand, Abgaben von der Bevölkerung einzutreiben und diese dann an Rom weiter zu geben. Dabei war der Anteil, den der Zöllner für sich behalten konnte, oft beträchtlich. Zachäus war also ein reicher Mann. Als Jesus deshalb Gast in seinem Hause sein wollte, rief dies den Unmut der Bevölkerung hervor. Gisa Klönne verstand es sehr gut, zu zeigen, dass der für unsere heutige, schnelllebige Zeit schon sehr alte Text, äußerst aktuell ist, was das Denken und Empfinden der Menschen anbelangt. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der das Schwarz-Weiß-Denken wieder vermehrt um sich greift, ist es umso wichtiger, Menschen in ihrer Gesamtheit und das heißt auch, Vielfalt, zu sehen.

Zwischen den Wortbeiträgen sang unser Chor „Gloryland Way“ der Evangelischen Kirchengemeinde Roggendorf, Bezirk Blankenheim. Schwerpunkt unserer Musik sind Country-Gospels, hierzulande wenig bekannte, in den USA häufig gesungene Lieder, an denen sich die zahlreichen Besucher dennoch beteiligen konnten.

Pfarrer Rainer Schmidt stellte Gisa Klönne in seiner Begrüßungsrede vor und fand auch sehr gute Worte zum Ende der Veranstaltung. Er entließ uns alle mit dem Schluss-Segen aus einer Bibelarbeit, die durch viele nachdenklich machende, aber eben auch sehr positive Worte bestimmt war, in die Zukunft - in dieser Kirche, die durch ihr blaues Licht eine wunderbare Atmosphäre verbreitete.

Joachim Rieken                                     

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

unser Gospel-Chor singt am Sonntag, dem 10.09.2017, in Jülich auf dem Fest der Begegnung. Es findet statt im Brückenkopf-Park. Um 10:00 Uhr beginnt das Fest mit einem Gottesdienst. Nach der gemeinsamen Eröffnung um 11:00 Uhr singt unser Chor von 11:30 bis 12:00 Uhr auf der Hauptbühne. Neben unseren Country-Gospels werden auch einige Klassiker zu hören sein.

Wir freuen uns, Euch am 10.09. begrüßen zu können.

Der nachfolgende Link führt zu meiner Facebook-Seite, auf der eine Strophe unseres „Titelliedes“ zu hören ist. Auf dem Fest gibt es natürlich die von mir gesetzte Chorfassung.

https://www.youtube.com/watch?v=YJzcSHHrNcs

 Joachim

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lernen Sie unseren Chor kennen.

Wir singen auch zu Ihrer Trauung.

Joachim Rieken

Leiter Gospelchor Gloryland Way

Telefon: 02443 314647
Mobil: 0171 4773360

EMail